Home
Suzuki
Gästebuch
fattyfinn@web.de

 

 

Die Strände

Was gibt es zu den Stränden zu sagen? Es gibt richtig schöne und auch leere Strände auf Mallorca - speziell im Norden.

Was muss man alles beachten, wenn man zu einen Strand in Cala Ratjada geht? Als erstes wählt man zwischen Not und Elend. Plaja Son Moll (klein) oder Plaja Cala Agulla (groß).
Hat man sich einen Strand ausgesucht, so schließt man sich ab 9:30 Uhr der jeweiligen Karawane zum Stand an. Auf dem Weg dorthin besorgt man sich die kleine Strandausrüstung (Sonnenschirm und Luftmatratze) oder die große Strandausrüstung (Sonnenschirm, Luftmatratze und Leihkühlbox voller Alkohol).

Sollte man sich für die kleine Strandausrüstung entschieden haben, so ist das auch nicht von Nachteil, da die Buden am Strand schon für das erste Nachfrühstücksbier gerüstet wären.

Bekommt man nun den Strand zu sehen, so bekommt man als unvorbereiteter Normalurlauber einen Schock. So eine Menschenmasse am Strand ist schon ein imposanter Anblick. Der Strand füllt sich auch - wie wäre es anders zu erwarten - von vorne nach hinten. Also muss man sich schon auf dem Hinweg einen Weg zu einem möglichen Liegeplatz bahnen. Ab und zu muss man auch kurzzeitig einen Rückwärtsgang einlegen, da wirklich kein Durchkommen ist.
Hat man endlich einen Liegeplatz gefunden, so hat man bei der Begutachtung sowieso schon Abstriche gemacht. Denn an jedem zweiten Liegeplatz befindet sich eine Gruppe mit Radio. Radio? Das ist etwas untertrieben. Ghettoblaster? Kommt der Sache schon näher. Bei einer Musikmaschine bin ich der Meinung mußte des Typ entweder Übergepäck für den Flieger deklarieren - oder er hat die Anlage aus einer Disco vor Ort geklaut. Das war der Wahnsinn.
Außerdem ist es nicht notwendig darauf zu achten, ob man vielleicht zwei Meter zum nächsten Liegeplatz einhält. Diese Fleckchen sind sowieso innerhalb kurzer Zeit belegt. Spätestens ab 12 Uhr ist der Strand komplett gefüllt. Wer sich jetzt seinen Weg ins Wasser bahnen muss, sollte sich etwas Zeit nehmen.
Außerdem sollte man sich Zeit nehmen, wenn man vor 15 Uhr den Strand wieder verlassen will. Deswegen hatten wir ein Radio mit, um den deutschen Sender "Radio Mallorca" zu empfangen. Hier bekommt man die neuesten Strandstau-News.

Auch ein schöner überlaufener Strand befindet sich in C´an Picafort. Hier muss man zum Betreten des Strandes an einem Sandungeheuer vorbei.

Sobald man jedoch Strände außerhalb der Touristenorte aufsucht, kann man sehr schöne Strände entdecken. Man muss sich nur die Zeit nehmen.

 

Die Vorbereitung

Cala Ratjada (oder Cala Rajada)

Das Hotel

Palma

Die Strände

Der Tipp