Home
Suzuki
Gästebuch
fattyfinn@web.de

 

 

Palma

Mit dem Mietauto ging es von Cala Ratjada (oder Rajada) über die gut ausgebauten Straßen nach Palma. Das dauert etwa 1 1/2 Stunden. Wenn man in die Stadt kommt, dann sollte man sich Richtung Hafen halten. Sobald man auf der Hauptstraße die Kathedrale La Seu entdeckt sollt man sich einen Parkplatz suchen. Uns hat es auf einen Platz geführt, bei dem uns ein freundlicher alter Herr mit Krückstock einen Parkplatz zugewiesen hat. Für diesen Dienst verlangte er 5 € und sagte: "Fuhr gansse Dack". Als wir gegen Ende unserer Tour zum Auto zurück kamen war der alte Mann nicht mehr da und wir waren der Meinung, dass er sich ein schönes Taschengeld verdient hatte.
Von dem Parkplatz machten wir uns auf den Weg in Richtung Kathedrale.
Wir benutzten zum Teil die alte Stadtmauer und gingen rechts in die sehr schönen Viertel in Richtung Kathedrale.

Von der Stadtmauer erblickt man dann die riesige Kathedrale.

Um in die Kathedrale zu gelangen muss man erst einmal 3,50 € für eine guten Zweck spenden. Ein Tipp ist es die Kathedrale vormittags zu besuchen, da zu dieser Zeit der Lichteinfall besonders schön sein soll.

In der Kathedrale ist es nicht möglich eine Kerze anzuzünden. Oder haben wir die Stelle nur übersehen? Das holten wir später in der Kirche Sant Miguel kurz hinter dem Placa Major nach. Bei Kerzenpreise von 1,20 € kann man dort zu Orgelmusik die Kirche besichtigen.

Wenn man den Fußgängerzonen folgt wird man auf den Placa Major viele Kleinkünstler sehen, bei denen man sich fragt, wie sie es in ihren Kostümen in der Mittagssonne aushalten.
Außerdem kann man sich sehr viele weitere Kirche, die Markthalle, die älteste Bäckerei und, und, und... anschauen.

 

Die Vorbereitung

Cala Ratjada (oder Cala Rajada)

Das Hotel

Palma

Die Strände

Der Tipp